Home>Fuhrpark- & Mobilitätsmanagement>International Lease Rate Monitor

Fuhrpark- & Mobilitätsmanagement

International Lease Rate Monitor

International Lease Rate Monitor

Immer mehr große, internationale Fuhrparkbesitzer wollen zu einer einzigen Leasinggesellschaft wechseln, zumindest für Europa und manchmal sogar weltweit. Grund dafür sind vor allem die globalen Berichterstattungspflichten und die Notwendigkeit, die operativen Prozesse rund um das Fuhrparkmanagement so weit wie möglich zu vereinfachen und in eine Hand auszulagern. Um über einen längeren Zeitraum erfolgreich mit einer Leasinggesellschaft zusammenarbeiten zu können, ist es außerdem sehr wichtig, dass die Leasingraten auch nach der Ausschreibung marktgerecht sind und bleiben. Die Ungewissheit in Bezug auf die (steigenden) Leasingraten veranlasst Unternehmen häufig dazu, sich für das System mit mehreren Anbietern zu entscheiden, bei dem (manchmal sogar pro Land) zwei oder mehr Leasinggesellschaften beteiligt sind und für jedes Fahrzeug ein Mini-Wettbewerb durchgeführt wird. Dies gewährleistet eine kontinuierliche Marktfunktion. Diese Konstruktion hat jedoch einen großen verwaltungstechnischen Nachteil: die Verwaltung all dieser Lieferanten, Daten und Rechnungsströme. Mit dem International Lease Rate Monitor (i-LRM) bietet Fleet Support jetzt ein internationales Benchmarking-Tool an, das einen umfassenden Einblick in die Entwicklung der Risikokomponenten „Restwert“ und „Reparatur, Wartung und Reifen (RWR)“ gibt, die in hohem Maße von der Laufzeit und der Kilometerleistung abhängen. Anhand dieser Erkenntnisse können Sie diese beiden wichtigen Preiselemente mit Ihrer Leasinggesellschaft besprechen. Der i-LRM basiert auf dem Lease Rate Monitor (LRM), der in den Niederlanden bereits seit 15 Jahren erfolgreich eingesetzt wird, von Deloitte akkreditiert ist und von allen großen Leasinggesellschaften in den Niederlanden akzeptiert wird.

Messen heißt wissen

Fleet Support führt für Ihr Unternehmen den i-LRM durch, bei dem die Entwicklung von Restwert und RWR für die verschiedenen Länder mit der Preisvereinbarung aus z. B. einer Ausschreibung verglichen wird (Nullmessung). Die Ergebnisse dieser „Preismessungen“ werden im Laufe der Zeit überwacht, um festzustellen, wie sich Restwert und RWR im Verhältnis zur Fleet Support Benchmark entwickeln. Bei einer Preismessung werden Daten gesammelt, ein Benchmarking dieser Daten durchgeführt und die Ergebnisse an Ihren Fuhrpark- oder Mobilitätsmanager übermittelt. So können Sie die Höhe der Leasingraten mit Ihrer Leasinggesellschaft besprechen und, falls vertraglich mit Ihrer Leasinggesellschaft vereinbart, sogar verlangen, dass die Raten entsprechend dem Ergebnis des i-LRM angepasst werden, falls sie höher sind als unsere Messung rechtfertigt.

Unabhängig und objektiv

Mit i-LRM haben Sie außerdem die Garantie, dass Ihre Leasingraten international unabhängig geprüft werden. Zur Zeit arbeiten wir mit dem i-LRM an der ersten internationalen unabhängigen Leasing-Datenbank und erwarten, dass sie in etwa 3 Jahren genau wie der LRM für Leasing-Unternehmen „abrechnungsfähig“ sein wird. Die ersten beiden großen internationalen Unternehmen sind nun Kunden von Fleet Support mit insgesamt rund 8.000 geleasten Fahrzeugen in etwa 10 Ländern.

Kontakt Formular

    Kosten im Griff

    Immer die maximale Kontrolle über Ihr Mobilitätsbudget

    Flexibel unterwegs

    Mobilitätsstrategie geschickt auf die Entwicklungen abstimmen

    Fachkenntnis

    Mühelose Navigation durch die neue Mobilität